Wir ketten uns an die Ostsee

 

Protestaktion gegen die angekündigte Genehmigung des Megaprojekts auf deutscher Seite:

siehe unter

https://www.change.org/p/hilf-mit-und-rette-unsere-ostsee/u/23804217?cs_tk=Acod-BL2vOXhA8_LKFwAHuWCc8VARRYIDr6_aEIzFw%3D%3D&utm_campaign=3d54e60c283a4a78b436db6407bb5c02&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

Die Baugenehmigung für den Fehmarnbelt-Tunnel, so wurde die letzten Tage vor der Jahreswende in den Leitmedien berichtet, sei vom zuständigen Verkehrsministerium erteilt wurden.

Diese Meldung ist falsch!

Richtig ist, dass die Genehmigung noch nicht vorliegt.

Fehmarn-Belttunnel

Vor wenigen Tagen konnten wir den Beltrettern gratulieren,

„der Europäische Gerichtshof hatte entschieden, dass ein großer Teil der Belttunnel-Finanzierung unrechtmäßig ist…“

 

Jetzt ereilt uns die Meldung:

„trotz aller Gegenargumente, trotz des drohenden immensen Umweltschadens, trotz mangelhafter Planung, trotz wankender Finanzierung, trotz der Unwirtschaftlichkeit dieses Dinosaurierprojekts will der Kieler Verkehrsminister Bernd Buchholz​ offenbar noch vor Weihnachten die Belttunnel-Baugenehmigung erteilen lassen.“

siehe dazu:

https://www.change.org/p/hilf-mit-und-rette-unsere-ostsee/u/23774805?cs_tk=AfnT1pyovOXhA_0gHVwAbvJR9_lIG-hJ0Stxndit-w%3D%3D&utm_campaign=feff4c1f8a3a4da29823d3eda25b72cd&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

 

Eilmeldung: Fehmarnbelt-Tunnel Finanzierung ist unrechtmäßig

„Der Europäische Gerichtshof hat heute ( 13.Dezember 2018) die Genehmigung der Belttunnel-Finanzierung aufgehoben. Die gewährten staatlichen Beihilfen seien zweifelhaft und die EU-Kommission habe zu schnell grünes Licht für die Finanzierung des Belttunnels gegeben. Damit wird die gesamte Planung erschüttert. Karin Neumann, unsere Sprecherin: „Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass ein großer Teil der Belttunnel-Finanzierung unrechtmäßig ist…“

Die Bewegung gegen Stuttgart 21 gratuliert der Beltretterbewegung

ein update der Petition siehe unter:

https://www.change.org/p/hilf-mit-und-rette-unsere-ostsee/u/23755327?cs_tk=ATCZE2b5vOXhA8ZKFlwApBpe91Vu4x1wRx9JfEe8cQ%3D%3D&utm_campaign=c4f81a551cbb448b8f5fdacaf856c0fe&utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_term=cs

 

 

Manipulationen bei Verkehrsprognosen um Fehmarnbelt-Tunnel zu rechtfertigen??

 

.……Die dänischen Tunnelplaner von Femern A/S sollen die Verkehrsprognosen manipuliert haben….um mit großem Verkehrsaufkommen  die Notwendigkeit des neuen Tunnels zu rechtfertigen.

Weitere Problemfelder:

…….Beim Brandschutz jede Menge Probleme ….

…….Finanzierung umstritten aufgrund von Verzögerungen……

siehe hierzu update der Beltretter-Petition:

https://www.change.org/p/4701190/u/22563094?utm_medium=email&utm_source=petition_update&utm_campaign=291360&sfmc_tk=nKXefTOwAzMiCeJHVAuuYvWmtuy9hRdfKbRtZQ6ES3WKOdwnTYGS0WmLrvUn4qIT&j=291360&sfmc_sub=160712700&l=32_HTML&u=52651422&mid=7259882&jb=55

Die in einem update der Beltretter – Petition aufgelisteten Probleme für die Betreiber des geplanten Tunnels sind für die Protestbewegung in Stuttgart keinesfalls ungewöhnlich. Auch in Stuttgart sind falsche Behauptungen zu Verkehrszuwächsen, geheime Studien über Gefährlichkeit und Mängel beim Brandschutz und anderes gängige Praxis.

Interessant der alternative Bericht 2017 des Bündnisses „Bahn für alle“

hier eine Veröffentlichung bei robin wood:

https://www.robinwood.de/sites/default/files/AltGeschBer%202017%2C18%20-%20kl.pdf

 

 

Fehmarnbelt-Tunnelgegner: Verkehrsminister Dobrindt ist „Beton-Kopf des Jahres“

Die Gegner des umstrittenen Tunnelprojekts enthüllten eine Betonbüste,

mit dem Kopf des Bundesverkehrsministers.

Dobrindt sei der

Betonkopf des Jahres

sagen die Beltretter.

 

„Karin Neumann, BELTRETTER-Sprecherin: „Trotz aller Zweifel, Gefahren, explodierenden Kosten und befürchteten Schäden an der Umwelt und an einer der wichtigsten Ferienregionen Deutschlands hält Dobrindt an dem waghalsigen Tunnelprojekt fest. Er verweist auf einen verstaubten und lange überholten Staatsvertrag mit Dänemark. So viel Sturheit und Starrsinn gehören in besonderer Weise gewürdigt.“

Aus der Sicht der Protestbewegung gegen das Megaprojekt Stuttgart 21 kann jedes Wort unterstrichen werden.

Der Arbeitskreis „Stuttgart21 überall“ beglückwünscht die Beltretter zu ihrer gelungenen Aktion

 

https://www.change.org/p/hilf-mit-und-rette-unsere-ostsee/u/20519396?j=85432&sfmc_sub=160712700&l=32_HTML&u=14225054&mid=7259882&jb=61&utm_medium=email&utm_source=85432&utm_campaign=petition_update&sfmc_tk=seQVRLEhDUxy5%2fWaRBmMOOorKAM13r%2fTi4oIgFnygSwJGqDJA3XgEcg%2bQ64CBxsp