Brief aus Florenz

 

P1100654Unser Freund Tiziano Cardosi schreibt uns:

 

Liebe Freunde,

Vor einigen Monaten schrieb ich euch, dass das Projekt der Untertunnelung von Florenz abgesagt wurde. Während der letzten Monate änderten sich die Dinge. Die Toskanische Demokratische Partei kämpfte weiter für einen Tunnel unter der Stadt. Der  Bürgermeister von Florenz, der davon sprach, daß das Projekt gefährlich und unnütz ist, änderte seine Meinung. Die italienische Bahn will keine neuen unterirdischen Bahnhöfe, weil die TAV-Bahnhöfe (Rom, Bologna, Turin) ein ökonomisches Disaster sind (die Bahn sagt: TAV ist ein Disaster), aber sie ist einverstanden Tunnels zu graben! Die Tunnels sind entworfen um Züge in Bahnhöfe zu bringen, die die Bahn nicht haben will. Aber sie wollen unter Florenz bohren lassen.

Die Logik, der gesunde Menschenverstand stirbt. Ich weiß nicht, ob ich imstande sein werde, zu erklären, was abgeht,  es ist unmöglich, Unsinn zu erklären.

Diese unnützen, aufgezwungenen Megaprojekte, sind Ausdruck der Verrücktheit des neoliberalen Systems.

In den nächsten Tagen wird es Gespräche geben zwischen der italienischen Bahn und den Toskanischen Parteiführern. Wir werden versuchen über die Medien Druck zu machen, denn das Projekt ist abgesagt. Aber die Politik ist taub.

In Solidarität

Tiziano

 

 

Advertisements