8. Oktober 2016 – Notre-Dame-des-Landes: „Que résonnent les chants de nos bâtons!“

Demonstration – Konstruktion – Fest
Demonstationsaufruf

Durch die massive Mobilisierung am 9. Januar und am 27. Februar in die Enge getrieben hat die französische Regierung im Juni eine verfälschende Volksbefragung durchgeführt. Gestärkt durch das Ergebnis dieser Maskerade bestätigten die Befürworter des Flughafens und der Premierminister ihre Absicht, diesen Sommer die Evakuierung und Zerstörung der ZAD von Notre-Dame-des-Landes, ihrer Äcker, ihrer Fauna und Flora, ihrer Lebensräume und ihrer Aktivitäten sowie der Beziehungen zwischen all den Menschen, die sich mit dieser Heckenlandschaft verbunden fühlen durchzuführen. Sie ignorieren mit ihren Erklärungen auch die juristische Lage, denn unter anderem wurde die Genehmigung für die Arbeiten immer noch nicht erteilt.

Die Projektträger haben offenbar immer noch nicht ermessen, wie groß die Entschlossenheit der Bewohner dieser Landschaft, der Aktivisten an ihrer Seite, die Unterstützung dieser Bewegung in der Region und weit darüber hinaus sowie die Involvierung der lokalen Komitees ist. Diese 2000 ha Heckenlandschaft und alles Leben dort sind heute unausrottbare Hoffnungsträger angesichts der Verwüstung des Lebens und der Äcker und angesichts der Vermarktung der Welt. Dass sie verschwinden ist undenkbar!

Auf Initiative der gesamten Bewegung der Flughafenprojekt-Gegner werden wir am 8. Oktober unseren gemeinsamen Willen bekunden, jeden Angriff gegen die ZAD und jeden Baubeginn zu verhindern. In der Tradition anderer Bauernkämpfe wie im Larzac wird der Boden von Tausenden von Knüppeln widerhallen. Wir lassen die Knüppel vor Ort und versprechen gemeinsam, sie im Falle einer Intervention wieder aufzunehmen um die ZAD zu verteidigen mit ihren Bewohnerinnen und Bewohner, ihren Bäuerinnen und Bauern und der Zukunft, die dort aufgebaut wird.

Wir werden auch gemeinsam eine Halle errichten, für die viele Zimmerleute diesen Sommer die Teile auf der ZAD hergestellt haben. Dieses Gemeinschaftswerk zeigt unseren Willen, uns für den Widerstand zu organisieren – wir schaffen einen gemeinsamen Ort: als Stützpunkt im Falle des Versuchs der Evakuierung und als Treffpunkt für die Zukunft.

Treffen wir uns alle am 8. Oktober 2016 in Notre-Dame-des-Landes,

um 10 Uhr auf dem Gelände, zu Fuß, mit dem Traktor, mit dem Fahrrad. Alle mit unseren Knüppeln, geschnitzt, dekoriert, etc, werfen wir sie dem Projekt in die Räder. Verhindern wir gemeinsam den Flughafen!

Übs: E.S.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.