Notre Dame des Landes: Solidarität mit Schafen und Traktoren

Gegen die Vertreibung der Bewohner und Besetzer des für den Aéroport du Grand Nord vorgesehenen Geländes:

Wer die alt eingesessene Bauern vertreibt, vertreibt uns alle! Wir haben wachsame Traktoren und solidarische Herden!

Pressemitteilung von COPAIN du 44, Mittwoch 10. Februar

 

Wir Bäuerinnen und Bauern von Copain des Départements 44 und aus ganz Frankreich bekräftigen heute, bestärkt durch die neueste Stellungnahme des Abgeordnetenkollektivs CéDpa, dass der öffentliche Nutzen der Verlagerung des Flughafens in Frage steht.

 

Wir sind der Meinung, dass die wiederholten Erklärungen der Abgeordneten aus den Zentren der Departements und Regionen Bretagne und Pays de Loire nur dazu dienen sollen, die schamlosen Lügen der Studie der Generaldirektion der zivilen Luftfahrt – DGAC – zu verschleiern, die die Planfeststellung von 2008 gerechtfertigt haben. Niemand von ihnen wagt es heute, über den Inhalt dieses Dokuments zu sprechen. Sondern sie bemühen sich kläglich, (…) unsere ZAD zu verunglimpfen und dafür öffentliche Gelder für verleumderische Petitionen auszugeben oder die Tragweite der Versprechen von M. Hollande zu reduzieren, dass zuerst alle Urteile abgewartet werden müssen.

Wo ist das öffentliche Interesse, wenn man sieht, dass die VINCI-Aktien innerhalb von Stunden nach der Verkündung des Urteils zur Ausweisung der Bewohner und alt eingesessenen Bauern um 2,3 Punkte in die Höhe schnellen?

Wir Bäuerinnen und Bauern von Copain sind entschlossene Aktivisten, die überzeugt sind von einem anderen Zukunftskonzept für unsere Ländereien: Schutz der nährenden Erde, Zurückverlagerung der Nahrungsproduktion, aktive Unterstützung einer bäuerlichen Landwirtschaft, die die Umwelt, die Biodiversität und den Menschen achtet. Darum setzen wir alles daran, die Durchsetzung dieses archaischen Projekts zu verhindern.

Trotz unserer wiederholten Forderungen sind unsere Bauern-Kollegen und Bewohner der ZAD seit dem 26. Januar immer noch von der baldigen Ausweisung bedroht.

Seit 11.30 Uhr (…) besetzen wir den Departementsrat von Loire Atlantique, wir sind begleitet von etwa 20 wachsamen Schafen.
Wir möchten heute mit dieser Aktion darauf hinweisen, dass der Versuch der Vertreibung der alt eingesessenen Bauern von der ZAD sofort in ganz Frankreich den Einsatz unserer wachsamen Traktoren und unserer solidarischen Herden auslösen würde.

10.2.16 vor dem Saal des Departementsrats

10.2.16 vor dem Saal des Departementsrats

Heute sind sie das Zeichen unseres Engagements, wer sie vertreibt, vertreibt uns alle.
Wir werden unsere Aktionen fortsetzen und erweitern, so lange wir nicht die klare und eindeutige Garantie erhalten, dass es keine Vertreibung von der ZAD geben wird vor der vollständigen Behandlung der Einsprüche in Frankreich und bei der EU. In einer Linie mit den Erklärungen von Ségolène Royale fordern wir von der Regierung, eine reale objektive Studie zur Optimierung des gegenwärtigen Flughafens anzuordnen, in der die enorme Vorarbeit der Bürger berücksichtigt wird.

 

Es wird keinen Flughafen in Notre Dame des Landes geben. Wir werden alle Hebel in Bewegung setzen, um die Zerstörung der Ländereien der ZAD und die Vertreibung all derer, die auf ihr Leben schaffen, zu verhindern.

Übers. E.S.

Advertisements