PROGRAMM DES 5. FORUMS IN BAGNARIA ARSA / FRIAUL / ITALIEN

DONNERSTAG 16. JULI
Nachmittag: Begrüßung der Gruppen

FREITAG 17. JULI
10:00 FOREN-ERÖFFNUNG

10:10 – 12.30 PRÄSENTATION: ‚lokale Aktionen‘ – GRUPPEN FVG-VENETO:
Vorstellung durch lokale Aktionsgruppen

12:30 – 15:00 MITTAGESSEN

15:00 – 16:00 PRÄSENTATION: ‚TTIP aktualisiert‘ – ITALIENISCHES KOMITEE “STOP TTIP”, ELENA MAZZONI : Transatlantic Trade and Investment Partnership: Bedeutung für die lokale Wirtschaft und Gesellschaft

16:00 – 17:30 PRÄSENTATIONEN: “Aktionen allerorten” – ALLE ANDEREN GRUPPEN
STELLEN SICH VOR (Präsentation der italienischen und ausländischen Gruppen)

17:30 PRÄSENTATION: ‘Gebrauch und Missbrauch von Ressourcen’ – ALDEVIS TIBALDI’s Gruppe „Difesa del Friuli Rurale“; MICHELE CORTI (AGRONOM); MARTIN PINGION (Geschäftsführer):  „Energie als Quelle für Demokratie“;  “ Biogas Kraftwerke, was sind die Vorteile?“;  „Einflussnahme auf Lobbies bezügl. der EU-Auflagen“)

20:00 Diskussion

20:30 ABENDESSEN

21:30 ALESSANDRA KERSEVAN und ALESSIO VELLISCIG – Friuli Live-Musik

SAMSTAG 18. JULI
10:00 – 12:30 WORKSHOP: ‚Was ist das Netzwerk GOII, UIMP oder GPII?‘ – MODERATION DER FRANZÖSISCHEN GRUPPEN: Workshop zur Erklärung des
Netzwerks gegen aufgezwungene unerwünschte Großprojekte

12:30 – 15:00 MITTAGESSEN

15:00 – 16:00 PRÄSENTATION: “ Verkehrswege aller Arten“ – DANIEL IBANEZ
Ibanez veröffentlichte kürzlich ein Buch aufgrund seiner Erfahrungen der  NoTAVBewegung gegen den Plan der TGV-Strecke Lyon-Turin.

16:00 – 17:30 WORKSHOP: ‚Warum ist TAV ein aufgezwungenes unerwünschtes Großprojekt?‘ – Beiträge von anderen Gruppen gegen Hochgeschwindigkeitszug-           strecken (LAV, HSR, LGV)

17:30 PRÄSENTATION: ‚Mafia Korruption und Beteiligung an Großprojekten‘ – MARCO FRACETI (LEITER d. ANTI-MAFIA- VEREINIGUNG); IVAN CICCONI (EXPERTE f. NEBENVERTRÄGE IM ÖFFENTLICHEN DIENST); ALBERTO VANNUCCI (SOZIOLOGE):
„Korruption in Großprojekten, Expo 2015“, „Korruption in italienischen Hochgeschwindigkeitsstrecken“, Vorstellung der „Korruptions-Karte“ Korruption innerhalb und außerhalb Italiens

20:00 Diskussion

20:30 ABENDESSEN

21:30 VIVAONDEFURLANE Live Musik

SONNTAG 19. JULI
10:00 – 11:15 PRÄSENTATION: ‚Demokratie und das Recht auf Widerstand‘ – PAOLO MATTONE (CONTROSSERVATORIO VALSUSA): Tribunal der Völker

11:15 – 13:00 WORKSHOP: ‚Demokratie und das Recht auf Widerstand‘ – ‚Offene‘ Beiträge, geleitet von Widerstandsgruppen gegen ‚STUTTGART 21‘ Deutschland, ‚STOP HS2‘ UK
und ‚NO TAV Valsusa‘: Gruppen-Diskussion über die lokale Auswirkung der Beschneidung  von Demokratie und das Recht auf Widerstand

13:00 – 15:00 MITTAGESSEN

15:00 16:30 WORKSHOP: ‚Globale Großprojekte‘ – MIKE GEDDES:  ‚Großprojekte, fortschrittliche Staaten und soziale Bewegungen in Lateinamerika – und die  Konsequenzen für uns.‘

16:30- 18:00 WORKSHOP: ‚Weitere Schritte‘ – Weiterentwicklung des Netzwerks:
Erarbeitung von Vorschlägen in Kleingruppen für die Diskussion im Plenum

18:00 – 18:30 Pause

18:30 – 20:30 Abschlussplenum – Diskussion im Plenum und Schlussfolgerungen

20:30 ABENDESSEN

Advertisements