Erklärung der Organisatoren der Demonstration gegen den Megaflughafen bei Nantes vom 22. 2.14

Elefant-Notre-DameWeitergeleitet von: Gerard Noel 1:50 Sonntag, 23.Februar 2014:

von : reclaimthezad <reclaimthezad@riseup.net>
gesendet am : Sa, 22 Fév 2014 23:09
Thema : [reoccup17] Communiqué des organisateurs de la manifestation anti-aéroport du 22 février.

Übersetzung:

Die heutige Demonstration hat die bisher höchste Mobilisierung erfahren.

520 Traktoren aus allen angrenzenden Departements wurden gezählt, doppelt so viele wie am 24. März 2012 in Nantes. Das kennzeichnet eine massive Beteiligung der bäuerlichen Bevölkerung. Die Bauern mit ihren Traktoren sind wachsam und bereit auf der ZAD, dem Gelände, das geschützt wird, einzugreifen.

63 Busse aus allen Regionen Frankreichs waren gekommen, ebenfalls doppelt so viele wie während der Menschenkette. Das zeigt eine nationale Mobilisierung und die Verbindung von Notre Dame des Landes mit anderen Projekten gegen aufgezwungene unnütze Großprojekte.

Es waren zwischen 50.000 und 60.000 Menschen, noch mehr als bei der Demonstration zur Wiederbesetzung vom 17. November 2012. Es handelt sich um die größte Mobilisierung der Bewegung.

Die Demonstration war festlich, schöpferisch und entschlossen, mit Batucadas (brasilianischer Trommelmusik), Salamandern, Riesen-Wassermolchen, Tiermasken, die auf die Ablehnung der Zerstörung geschützter Arten und sogenannter Kompensierungs-Maßnahmen hinwiesen. Bis um 18 Uhr gab es auf dem Square Daviais Wortbeiträge und kulturelle Aktivitäten.

Die Präfektur hatte entschieden, Nantes in den Belagerungszustand zu versetzen und uns daran zu hindern, in der Innenstadt sichtbar zu werden. Es ist das erste Mal, dass man einer Demonstration verweigert, die Straße vom Norden, Cours des 50 Otages, zu nehmen. Ein Teil der Demonstration ist über die Île Beaulieu vom Süden gekommen. Eine andere versuchte die ursprünglich vorgesehene Strecke zu nehmen und stand einer gewaltsamen Repression durch die Polizei gegenüber, die mit Hartgummigeschossen, Tränengas und Kracher-Granaten vorging. Das hinderte die Demonstranten nicht daran, bis zum Schluss massenhaft auf den Straßen von Nantes zu bleiben.

Es gibt in dieser Bewegung verschiedene Arten sich auszudrücken. Die Regierung ist gegenüber dem Protest gegen den Flughafen taub, da ist es nicht erstaunlich, dass eine gewisse Wut zum Ausdruck kommt. Was könnte bei einem neuen Eingriff auf der ZAD passieren?

Dieser Tag ist ein Erfolg und die verschiedenen Bestandteile des Widerstands bleiben hier vereint. Die Opposition wächst seit 30 Jahren immer weiter an. Die Regierung hat keine andere Wahl als das Flughafenprojekt fallen zu lassen!

Pressekontakt COPAIN : Jean-François Guitton : 06 78 90 46 04

Coordination : Julien Durand : 06 33 51 01 35,   ZAD : Camille : 06 32 98 78 36

Advertisements